Einstweilen Du
zeitweils
wenn du mir fehlst;
weil die Zeit zu zweit
zu knapp,
zu kurzweilig,
zu rasch ist.
Zu rasch ist für mich.
Langeweile gibt’s
nur ohne Dich.
Was Du für mich bist:
Du bist mehr als
ich für mich;
Du einst;
jetzt wir?
Bist wie einst;
bist Dauer;
weil Du
mir die Zeit neu zeigst.
Weil Du
für mich zauberst;
weil Zeit durch Dich
kostbar wird.
Weil die Zeit in der wir,
weil eben die Zeit taut.
Bist je;
bist auf Dauer gut für mich.
Du bist wie ein Bienenstich.
Schmerzend;
weil ich mich fürchte;
fürchte um mich;
weil ich nicht wüsste,
was Zeit wär,
ohne Dich!